April 2016

Rezitationsabende

Biographisches, Poetisches und Prosaisches aus der Literaturgeschichte „Die Löcher sind die Hauptsache an einem Sieb“ - ein Ringelnatz - Abend Joachim Ringelnatz - Poet der kleinen Dinge, Matrose, Weltreisender, Kabarettist, der mitten im Unsinn die Wahrheit ins Herz traf - ob er das Seepferdchen besang, den Sauerampfer am Bahndamm oder den Bumerang, auf den das Publikum noch stundenlang wartete. Sie erfahren Biographisches, hören Texte aus den weniger bekannten Prosaarbeiten und natürlich auch die Klassiker, wie Kuttel-Daddeldu, die ihn berühmt gemacht haben.

Ausstellung "brennend"

Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler haben ein Konzept entwickelt, das die Kunst in die Kirchenarchitektur so organisch wie möglich einbettet und für die Besucher einen optischen Gesamteindruck ergibt: Eine Horizontale im Mittelgang mit den Bodenbildern flankiert von zwei Vertikalen Fahnenreihen, eingerahmt von Installationen in den äußeren Gängen. Gemeinsame Vorgabe war die Formatgröße der Bilderteile und der Fahnen, sowie die Konzentration auf Schwarz/Weiß mit mit allen grauen oder erdigen Zwischentönen und einer Kontrastfarbe im Zehnprozentbereich. Die Themenvorgabe ist „brennend“, dessen Bandbreite von der Stillebenkerze bis zum Brand als Naturgewalt und von Menschenhand entfacht, die aktuellen politischen Brandherde wie auch das Brennen für eine Idee einschließt. Zugleich bezieht es sich auch auf die den beiden Städten gemeinsamen historischen Schicksalsschläge, bei denen auch jeweils die Kirchen zerstört wurden.