• Ölbilder I

    Objekte

    … denn was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen. Das Thema der Säule (Höhe 220 cm, Durchmesser 120 cm; Videocassettenhüllen auf OSB-Holz) ist die Geschichte der Schwarz-Weiß-Kommunikation von den Felsmalereien bis zur CD-Rom.

    Verwendet sind Materialien der Schriftkommunikation wie Radiergummi und Radiergummiabrieb, Computertasten und Druckerpatroneninnenleben, Bleisatzbuchstaben und Kohle, Bleistifte und Bleistiftspitzerspäne, es kommen vor Adaptionen von afrikanischen und skandinavischen Felsmalereien, von australischen "sprechenden Steinen" der Aboriginals, von Riesenlandschaftsfiguren aus Nazca, es gibt Bilder mit chinesischer, javanischer und Hiroglyphenschrift, mit Kurzschrift, Geheimschrift und Morse, sowie der Bohnenschrift der Moche (vorinkaische Kultur in Peru), dazu als malerische Mittel Druckerschwärze, Ruß, Acryl Schwarzweiß, Kreide, Wachs, Sand auf Filz.....

    90 Kleinformate in aufgeklappten Videocassettenhüllen.
    Installationen

Säule gesamt I

Säule gesamt II

Detailansicht II

Detailansicht I

Maschinengesichter

2013 - 2015

Kehrseite

2009 - 2013

Zeitgeschehen II

2012 - 2013 | Gemeinschaftsarbeiten mit Emad Korkis

Zeitgeschehen I

2010 - 2014

Abstraktionen

2000 - 2015

colorissimo

1995 - 2005

Ölbilder II

1991 - 1995 | Gemeinschaftsarbeiten mit Christian Joachim

Ölbilder I

1991 - 1995

Objekte

… denn was man schwarz auf weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen